Deverloper Notes // Entwickler Mitteilung

Willkommen auf unserer
Developer-Site

💣 Boom … 😉

Hier gibt es viel neues zu sehen, aber es können auch Stolperfallen auftreten, da sich hier alles in der Entwicklung befindet. Finden Sie einen Fehlerteufel, dann freuen wir uns über Ihr Feedback! 

Zur unserer offiziellen Seite geht es hier entlang: ikx.de

Parlamentspräsident Lammert erklärt das Einmaleins der IT [update]

Wegen des Cyberangriffs auf den Bundestag wird nun die IT neu aufgesetzt. Parlamentspräsident Lammert erklärt den Abgeordneten in seiner verschmitzten Art, dass es danach neue Passwörter braucht.

IHR persönlicher IT-Support IKX steht Ihnen unter 0251 38359777

[update: Link korrigiert !]

16 Jahre im Dienste unserer Kunden, an mittlerweile 2 Standorten

Zum diesjährigen Jubiläum zeigen wir unsere Seite in einem ganz neuen Design. Klare Strukturen und Übersichtlichkeit stehen im Vordergrund!

Auch das Logo wurde „runderneuert“ vom 3D-Effekt zum Flatdesign.

Neben der Hellweg-Region in Welver-Scheidingen mit der Rufnummer 02384 911140 ist Münster mit der Rufnummer 0251 38359777 als neuer Stammsitz hinzugekommen.

Nutzen Sie einfach die vielfältigen Kontaktmöglichkeiten uns jederzeit gern zu erreichen, wir freuen uns auf Sie.

Ihr
Internet- & KommunikationsService
Schlüter-Isenbeck

Der Windows-10-Countdown läuft

Der Windows-10-Countdown läuft für alle diejenigen, die sich das Windowsupgrade reserviert haben. Ab morgen früh um ca. 6 Uhr wird Microsoft damit beginnen das Upgrade über die Updatefunktion auszuliefern.

Wer Updateberechtigt ist muss aber keine Angst haben, jeder der berechtigt ist kann innerhalb eines Jahres nach erscheinen von Windows 10 auf selbiges umsteigen.

Updateberechtigt sind in der Regel Windows 7- und Windows 8.1-Nutzer. Aber hier muss man dann genauer hinschauen, in wieweit dies zutrifft.

Achtung, wem seine Daten wichtig sind, der sollte vorher zur Sicherheit ein Backup anwerfen, z.B. mit ReDo-Backup.

Bei Fragen zum Thema können Sie sich immer gern an uns wenden.

Kritische Sicherheitslücken im Microsoft Internet Explorer

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt aktuell vor einer kritischen Sicherheitslücke im Internet Explorer.

Der Internet Explorer sollte entweder bis zum Einspielen von Sicherheitsupdates nicht verwendet werden oder, falls nicht anders möglich, zumindest so konfiguriert werden, dass der Benutzer nach einer Erlaubnis zur Ausführung von ‚Active Scripting‘ gefragt wird oder dass ‚Active Scripting‘ für die Internet- und Intranet-Sicherheitszonen komplett abgeschaltet ist. Kritische Sicherheitslücken im Microsoft Internet Explorer weiterlesen